Beratungs-Hotline:
+49 (0) 89 / 427181-84/-87
info@golftimetours.com

Trainingswoche Marrakech mit Andy Gall ab € 1.790,00

Die Trainingsphilosophie von Andy Gall lautet: Spaß am Spiel - egal wer, wie oder warum! Seine Aufgabe sieht er darin, ihre Fähigkeiten heraus zu finden, physisch und psychisch das Spiel auf Ihren individuellen Stil zu verbessern. Seine jahrelangen Erfahrungen als PGA Spieler sowie seine vielseitigen Fortbildungen bei namhaften Golf-Ikonen bringt er in dieser Trainingswoche ein und optimiert Ihre persönlichen Stärken im Golfspiel.
 
Marrakech bietet nicht nur angenehmes mildes und trockenes Klima, sondern auch mehrere tolle Golfplätze in naher Umgebung zu Marrakech und Ihrem Hotel Be Live Collection Marrakech 5*.

Reisetermin pro Person im DZ EZ-Aufschlag unverbindliches Angebot
02.03. - 09.03.2019 € 1.790,00 € 250,00 unverbindlich anfragen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7x Übernachtungen im Deluxe Doppelzimmer, All-Inkl. Verpflegung  
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen
  • Lokale Steuer und Gebühr
  • 5x Green Fee: 1x Samanah GC, 1x Amelkis GC, 1x Al Maaden GC, 1x Ourika GC,1x Montgomerie GC inkl. Transfers
  • 5x Trainingstage mit Golf Coaching, Strategie-Beratung auf dem Platz und Mental Training durch Andy Gall
  • Kostenfreier Hotelshuttle zur Altstadt Marrakech
  • Mindestteilnehmerzahl 7 Personen, maximale Teilnehmerzahl 10 Personen

Das im April 2018 neu eröffnete Be Live Collection Marrakech Adult Only 5* Hotel liegt ca. 10km außerhalb von Marrakech in einem mit palmengesäumten Garten eingebettet und verfügt über 2 Swimmingpools sowie Snackbar, Sportsbar und Balibetten. Im Buffetrestaurant werden internationale Speisen angeboten und im alacarte Restaurant werden marokkanische Spezialitäten serviert. Die Hotelbar lädt mit Live-Unterhaltung und einer Cocktailkarte zum Verweilen ein. Die insgesamt 212 Zimmer sind mit 40qm geräumig und mit Badewanne und Dusche eingerichtet. Das Hotel liegt ideal zu den Golfplätzen östlich von Marrakech und bietet einen kostenlosen Shuttle zur Altstadt mehrmals täglich an.

 

 

Palmgolf Ourika GC

Im Sommer 2015 eröffnete der erste „Cart-only“ Golf Club in Marokko. Das kanadische Duo Neil Haworth & Stephane Talbot schuf einen tollen Platz im „Wüstendesign“. Olivenbäume, Palmen, Zypressen und weite fehlerverzeihende Fairways umgeben von Wüstensandflächen, 6 Seen und geteerten Wegen prägen das Bild des Platzes nahe dem Atlasgebirge. Die Carts sind alle mit GPS ausgestattet und sind somit eine nicht zu unterschätzende Hilfe bei der Strategie und Schlägerwahl auf dem 6692m langen Par 72-Platz im Süden Marrakechs. Dank fünf verschiedener Abschläge ist er für alle Handicapklassen geeignet.

 

Golf Amelkis

Mit wunderschönen Wüstenimpressionen und jeder Menge Palmen und Wasser präsentiert sich der Golfplatz Amelkis. Nur fünf Jahre nach der Eröffnung 1995 beheimatete er die Marokko Open der European Tour. Ursprünglich 18-Loch (Red and Blue Loop, 5774m), wurden vom Designer Cabell Robinson 2009 weitere 9-Loch (Green Loop, 2962m) hinzugefügt. Entstanden ist ein spektakulärer Kurs mit atemberaubendem Blick aufs Atlasgebirge. Signature Hole des Red Loop ist die 6, ein Par5 mit doppeltem Dogleg und einem ca. 180m langem Bunker.

 

Samanah Country Club

Ein anspruchsvoller 18-Loch Championship-Course mit USGA Standard im “Desert Golf” Design mit weiten Fairways, auf ein Minimum reduzierte Wasserhindernisse und Roughs und mit herrlichem Blick auf das Atlasgebirge. Die vielen Bunker und gut bewachten Grüns sind typisch für einen von Jack Nicklaus designten Kurs. Besonders erwähnenswert sind auch die Caddies, die tolle Tipps geben, nahezu einen Pro ersetzen und meist ein Extra-Trinkgeld verdient haben. Dank fünf verschiedener Abschläge ist der 6092m bis 6735m lange Par 72-Platz ein Highlight für Golfer aller Handicapklassen.

Al Maaden

Der von Kyle Philips designte Par 72-Platz ist ein ebener 6249m langer Golfplatz mit einzigartig geometrisch angelegten Wasserhindernissen. Golfer sollen dadurch das Gefühl bekommen, wie durch einen marokkanischen Garten zu spielen. Der östliche Teil, genauer gesagt zwischen dem 13. und 17. Loch, bietet dagegen ansprechende Höhenänderungen mit mehreren erhöhten Grüns.Auf der 18 sollten Sie nach der zwar nur halb so großen, aber sehr schön angelegeten Version des berühmten Oakmont „Church Pews“ Bunkers Ausschau halten.

Wetter in Marrakech

Voraussage

Powered by Forecast