Beratungs-Hotline:
+49 (0) 89 / 427181-84/-87
info@golftimetours.com

Das Masters 2018 live erleben!

Es ist eines der größten Golfturniere der Welt – das Masters Tournament im Augusta National Golf Club, Georgia. Jedes Jahr strömen Zehntausende auf die Zuschauerränge und säumen die Fairways, wenn es traditionell am zweiten Aprilwochenende heißt: „It’s Masters Time!“
2018 haben Sie nun die Möglichkeit, selbst hautnah bei dem Megaspektakel dabei zu sein.

Mit GOLF TIME tours erleben Sie die Tage der Entscheidung beim Masters 2018 im Augusta National GC und gehen anschließend selbst für eine Woche auf Golfreise nach South Carolina.

Die Anreise zum Masters erfolgt über Charlotte oder Altanta nach Augusta, Georgia. Dort kommen Sie am 6. April 2018 an. Sie übernachten 3x in einem Mittelklassehotel 3* und erhalten Eintrittskarten für das Masters Turnier am Samstag, 7. April 2018 und Sonntag, 8. April 2018, inklusive Transfers ab/bis Hotel. Bis heute gelten die 18 Löcher von Augusta als ehrwürdiger Platz und nur während des Masters haben Sie die Möglichkeit, die einzigartige Atmosphäre mitzuerleben sowie den Club zu betreten, der Nicht-Mitgliedern sonst keinen Zutritt gewährt.

Anschließend schicken wir Sie nach Kiawah Island. Im dortigen Kiawah Island Resort erleben Sie einige der Top-Golfplätze von South Carolina, dem Golfer-Paradies der USA.

Hier ist das traumhafte Sanctuary Hotel auf Kiawah Island für Sie als Unterkunft vorgesehen, welches direkt am Atlantischen Ozean gelegen ist. Eingeschlossen sind 5x Greenfee auf fünf verschiedenen erklassigen Plätzen. U.a. spielen sie den Ocean Course, auf dem 1991 der Ryder Cup ausgetragen wurde. Auf diesem Platz darf nur mit Caddies gespielt werden, welche vor Ort bezahlt werden müssen.


Reisetermin pro Person im DZ EZ-Aufschlag unverbindliches Angebot
06.04. - 16.04.2018 (Preise auf Anfrage) € 0,00 € 0,00 unverbindlich anfragen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 3x Übernachtung in einem Hotel der Mittelklasse in Augusta in einem Doppelzimmer
  • 2x Eintrittskarte zum Masters Turnier (für Samstag und Sonntag)
  • 7x Übernachtung im 5* Sanctuary Hotel im Kiawah Island Resort in einem Ocean View Zimmer, inkl. Frühstück
  • 1x Greenfee auf dem berühmten Kiawah Ocean Course (Abschlag nach 12.00 Uhr) – Caddie muss vor Ort bezahlt werden und ist zwingend erforderlich (USD 70)
  • 1x Greenfee auf Kiawah Turtle Point Course inkl. ½ Buggy
  • 1x Greenfee auf Kiawah Osprey Point Course inkl. ½ Buggy
  • 1x Greenfee auf Kiawah Cougar Point Course inkl. ½ Buggy
  • 1x Greenfee auf Kiawah Oak Point Course inkl. ½ Buggy
  • Mietwagen der Kat.B inkl. Versicherungen und unbegrenzte Km (bei min. 2 Personen)

Bitte beachten Sie:

  • Achtung: Vor Ort muss eine Kreditkarte sowie Passkopie für die Eintrittskarten zum Masters Tournament hinterlegt werden. Diese Karten müssen am Ende des Tages zurückgegeben werden, ansonsten wird Ihre Kreditkarte mit einem erheblichen Bußgeld von USD 7.500,- belastet.
  • Der Reisepreis versteht sich vorbehaltlich Änderung zum Zeitpunkt der Buchung, da sich diese, je nach Auslastung und Ticketverkauf, ändern. Bei Anfrage senden wir Ihnen ein Angebot mit einem verbindlichen Reisepreis zu, welcher dann für 7 Tage gültig ist.
  • Flüge sind nicht im Angebot enthalten. Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen Flugangebote zu tagesaktuellen Konditionen.
  • Sollten für Nicht-EU-Bürger besondere Einreiseformalitäten erforderlich sein, ist der Reiseteilnehmer selbst dafür verantwortlich, diese zu besorgen.

Voraussichtlicher Programmablauf:

06.04.2018: Individuelle Anreise nach Charleston. Abholung Mietwagen. Fahrt nach Augusta ins Hotel (ca. 3 Stunden)

06.04. - 09.04.2018: 3x Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer.

07.04.2018: Hotelshuttle zum Turniergelände des weltberühmten Masters Turnier. Genießen Sie den Tag unter den weltbesten Golfspielern in einmaliger Atmosphäre. Verpflegung in eigener Regie.

08.04.2018: Hotelshuttle zum Turniergelände des weltberühmten Masters Turnier. Genießen Sie den Tag unter den weltbesten Golfspielern in einmaliger Atmosphäre. Verpflegung in eigener Regie.

09.04.2018: Fahrt ins Kiawah Island Golf Resort (ca. 3 Stunden).

09.04. - 16.04.2018: Individueller 7-tägiger Aufenthalt im Luxushotel The Sanctuary at Kiawah Island Golf Resort inklusive Frühstück, sowie 5 Runden Golf auf den TOP Plätzen von Kiawah Island inkl. geteileter Buggy. Bitte sehen Sie die Beschreibung der Golfplätze anbei.

16.04.2018: Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen. Abgabe Mietwagen. Individuelle Abreise.


The Sanctuary Hotel*****

Das 5-Sterne-Sanctuary Hotel auf Kiawah Island ist eine ausgezeichnete für Golfliebhaber, die Wert auf hohen Komfort legen. Das Hotel ist Teil des Kiawah Island Resorts und liegt direkt an der Küste. Der Blick auf den Nordatlantischen Ozean ist den Hausgästen somit garantiert. 255 geräumige Zimmer und Suiten heißen Sie hier willkommen. Das Highlight ist unbestritten die 3.000 Quadratmeter große Presidentensuite. Wie alle Gästeunterkünfte des Hauses ist auch sie individuell und einzigartig designt.
Zur Ausstattung des exklusiven Hotels zählen außerdem ein großzügiger Spabereich, mehrere erstklassige Restaurants, eine Pool-Landschaft sowie eine Shoppingmall.

The Ocean Point Golf Course (18 Loch, Par 72, Designer: Alice und Pete Dye)

Der Ocean Course auf Kiawah Island zählt zu den absoluten Top-Golfplätzen der Vereinigten Staaten. Als einer von vier Plätzen war er bereits Austragungsort aller Majors der PGA of America. 2007 waren die Senioren zur Senior PGA Championship hier zu Gast, 2012 gastierte die reguläre PGA Tour mit ihrer Meisterschaft auf diesem Prachtkurs am Atlantischen Ozean. Auch im Jahre 2021 findet hier die PGA Championship statt.
Eine der Besonderheiten dieses Platzes ist sicherlich der Wind. Wohl kaum ein anderer Kurs auf der Welt - außerhalb Großbritanniens - ist derart vom Wind beeinflusst. So kommt es hier auf eine gute Schlägerwahl an, die sich jedoch von Tag zu Tag gravierend ändern kann. Allein zehn Löcher verlaufen direkt am Atlantik entlang, die weiteren acht parallel dazu.
Gepaart mit der enzigartigen Historie dieses atemberaubenden Platzes wird das Spielgefühl hier zu einem ganz besondereren.

Turtle Point Golf Course (18 Loch, Par 72, Designer: Jack Nicklaus)

Das Kiawah Island Resort verfügt über fünf Championship Golfplätze mit verschiedenen Herausforderungen. Einer von ihnen ist der Turtle Point Golf Course. Designt wurde der Par 72-Platz von Golfikone Jack Nicklaus. Der sagte damals, er wolle einen Golfplatz designen, bei dem Golfer "sein Hirn mehr anstrengen muss, als seine Muskeln". Das ist Nicklaus gelungen. Eine gute Strategie ist auf diesem Platz absolut von Vorteil. Dann lässt sich die Runde auf dieser Traumwiese in vollen Zügen genießen.

Cougar Point Golf Course (18 Loch, Par 72, Designer: Gary Player)

Erst kürzlich wurde der Cougar Point Golf Course von den Golfplatzbesitzern South Carolinas zum "Golf Course of the Year" gekürt. Auf 6.875 Yards Länge hat sich Ikone Gary Player hier ausgetobt. Zu den dramatischsten Ausblicken während der Runde zählt sicherlich der Kiawah River, der entlang der Front Nine verläuft. Viele lange Par 4-Löcher lassen den Driver immer wieder aus dem Bag wandern. Die Landezonen sind breit und damit gut zu erreichen. Dennoch bedarf es einer guten Strategie, um hier einen guten Score zu erreichen.

Osprey Point Golf Course (18 Loch, Par 72, Designer: Tom Fazio)

Eigentlich wurde der Osprey Point Golf Course als hochprivater Club designt. Seit der jedoch zum Kiawah Island Resort gehört, kann jedermann in den Genuss dieses fantastischen Platzes kommen. Designt von Tom Fazio erstreckt sich der Kurs entlang von vier großen natürlichen Seen, die mit ins Spiel kommen. Sie sind einige der vielen Varianten, die das Spiel auf diesem Platz erfordert. Andere sind die zahlreichen Pinien und Waldausläufer, die die Fairways säumen.
Sowohl erfahrene Spieler kommen hier auf ihre Kosten, als auch Anfänger, sich an dem Weltklasse-Design Fazios erfreuen dürfen.

Oak Point Golf Course (18 Loch, Par 72, Designer: Clyde Johnston)

Ondulierte Fairways und herausfordernde Grüns - der Oak Point Course aus der Feder Clyde Johnstons hat es in sich. Entstanden auf dem Areal einer ehemaligen Baumwollplantage, hat Architekt Johnston die Unebenheiten des Untergrunds genutzt, um einen Golfplatz höchsten Standards zu kreieren. Maritime Wälder dominieren das Landschaftsbild.
Nach einigen Layout-Neuerungen kann der Kurs heute als strategischer Platz beschrieben werden. Hier zählt Präzision vor Power. Die Balllage auf dem Fairway ist entscheidender, als die Länge des Abschlags. So erinnert der Platz an die ursprünglichen Kurse des 1920er Jahre.

Wetter in Augusta

Voraussage

Powered by Forecast


Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben!

Sie haben noch keinen Account? Hier geht's zur Registrierung!
Neu anmelden