Beratungs-Hotline:
+49 (0) 89 / 427181-84/-87
info@golftimetours.com

Südafrikas schönste Golfplätze erleben

Entfliehen Sie mit GOLF TIME tours dem Alltag: Sie erleben zehn Tage lang die Weite und faszinierende Schönheit Südafrikas. Auf eigene Faust sind Sie unterwegs entlang der für ihre atemberaubende Landschaft berühmten Garden Route.

Neben der malerischen Kulisse des Meeres und der Ausblicke über die Bergmassive, genießen Sie zudem die schönsten Golfplätze des Landes. Auf den Courses Erinvale GC, Pearl Valley GC, Hermanus GC, Oubaai GC, Pinnacle point GC sowie Arabella GC finden Sie penibel gepflegte, trickreich gestaltete Plätze auf höchstem Niveau vor.

Doch es bleibt auf Ihrer Selbstfahrer-Reise ans Kap der Guten Hoffnung noch genügend Zeit um abzuschalten. In den jeweiligen Golfresorts - allesamt auf erstklassigem Niveau geführt - genießen Sie entspannte Stunden im Spabereich, den großzügigen Poolanlagen oder Ihrem komfortabel ausgestatteten Unterkünften.

Zum Rundum-Wohlfühl-Paket gehören selbstverständlich auch kulinarischen Hochgenüsse. Diese erleben Sie zum einen in den Spitzenrestaurants Ihrer Resorts. Zum anderen haben Sie auf Ihrer Tour die Möglichkeit, die exquisiten Tropfen der zahlreichen Weinregionen, die Sie durchqueren, zu genießen.


Reisetermin pro Person im DZ EZ-Aufschlag unverbindliches Angebot
01.10. - 15.12.2017 & 06.01. - 30.04.2018 € 1.890,00 € 1.100,00 unverbindlich anfragen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 4x ÜF in einem Courtyard DZ mit Balkon im 4* Erinvale Hotel oder einem DZ im 4* Spier Hotel
  • 1x Greenfee auf dem Erinvale GC
  • 1x Greenfee auf dem Pearl Valley GC inkl. ½ Buggy
  • 3x ÜF im Premier DZ im 5* Arabella Golf Hotel in Kleinmond/Hermanus
  • 1x Greenfee auf dem Arabella GC
  • 1x Greenfee auf dem Hermanus GC
  • 3x ÜF in einem Ocean View Zimmer im 5* Oubaai Golf Hotel
  • 1x Greenfee auf dem Oubaai GC
  • 1x Greenfee auf dem Pinnacle Point GC inkl. ½ Buggy
  • 1x GOLF TIME Jahres-Abonnement (8 Ausgaben)

Bitte beachten Sie:

  • Mietwagen und Flüge sind nicht im Angebot enthalten. Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen Flugangebote zu tagesaktuellen Konditionen.
  • Die Preise verstehen sich vorbehaltlich Wechselkursschwankungen bis vier Wochen vor Reiseantritt.
  • Sollten für Nicht-EU-Bürger besondere Einreiseformalitäten erforderlich sein, ist der Reiseteilnehmer selbst dafür verantwortlich, diese zu besorgen.

Hermanus GC (18 Loch, Par 72, 6.025 Meter lang, Designer: Peter Matkovich)

Der Hermanus Golf Club liegt inmitten der "Walhauptstadt" an der Overberg Küste. Der von Südafrikas Golfplatz-Designer Nummer 1 kreierte Platz ist auch für Spieler mit hohem Handicap gut zu bewältigen.

Der Course ist weitgehend eben gehalten, die Fairways top-gepflegt und mit Brent-Gras bewachsen.

Anspruchsvoll wird es auf Bahn 6: Ausgrenze auf der einen und Bäume auf der anderen Seite des ohnehin schon engen Fairways lassen die ein oder andere Hand zittrig werden, beim Abschlag. Und landet der Ball auf dem Fairway, treibt das Wasserhindernis vor dem Grün, direkt die nächsten Schweißperlen auf die Stirn.

Eine große Attraktion sind die - besonders zwischen Juli und Dezember - zu beobachtenden Wale. Kein Wunder, dass Teetimes im Hermanus GC zu dieser Jahreszeit stark nachgefragt sind. Trotz der vielen Besucher sind die Clubmitglieder jedoch ausgesprochen freundlichen und freuen sich über die Gäste.

Erinvale Golf Course (18 Loch, Par 72, 7.200 Meter lang, Designer: Gary Player)

Der Erinvale Golf Course in Somerset West in der Nähe von Kapstadt wurde von Gary Player entworfen und zählt zu den besten Golfanlagen in der Western Cape Region.

Der Platz liegt, ebenso wie das Erinvale Estate Hotel & Spa am Fuße des Helderbergs und zeichnet sich durch spektakuläre Ausblicke aus. Während der Runde schauen Sie auf die Hottentots Holland Bergmassiv im Osten sowie die False Bay. Links-Atmosphäre ist hier Fehlanzeige: Durch den Schutz der umliegenden Berge, ist es auf dem Course nahezu windstill.

Dem Anspruch tut das jedoch keinen Abbruch: zahlreiche Bunker und Wasserhindernisse sorgen für Herausforderungen. Trotzdem ist der Platz verhältnismäßig leicht zu spielen. Doch Obacht für Übereifrige: es geht ordentlich bergauf und -ab, sodass sich ein Miet-Elektrocart durchaus lohnen kann.

Arabella GC (18 Loch, Par 72, 6.095 Meter lang, Designer: Peter Matkovich)

Der ebenfalls von Peter Matkovich konzipierte Course des Arabella GC gehört zu den Top 5 Golfplätzen Südafrikas. Der Par-72-Course liegt direkt an der Bot River Lagune, ganz in der Nähe von Hermanus. Vom Platz aus bietet sich ein spektakulärer Blick auf die Kogelberg Mountain Range.

Obwohl der Arabella Course ein anspruchsvoller Championship-Platz ist, bereitet er auch Anfängern Freude beim Spielen. Breite Fairways lassen viel Raum für nicht ganz optimal getroffene Bälle. Allerdings fordern die vielen Bunker, Wasserhindernisse sowie der mitspielende Wind eine konzentrierte Spielweise.

Wetter in Kapstadt

Voraussage

Powered by Forecast


Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben!

Sie haben noch keinen Account? Hier geht's zur Registrierung!
Neu anmelden